menu close menu

Empties #4


Langsam aber sicher komme ich meinem Projekt für 2015 ein Stückchen näher. Mein Ziel ist es, neben der schrittweisen Umstellung von konventioneller Kosmetik auf Naturkosmetik, weniger Müll zu produzieren. Und wo lässt sich wohl ein Großteil an Verpackungsmüll vermeiden? Im Badezimmer!

Am leichtesten erreicht man dieses Ziel, wenn man mit seinen Produkten sparsam umgeht und nur das kauft, was wirklich benötigt wird. Gerade der letzte Punkt fällt mir als Beautybloggerin nicht gerade einfach. Dennoch finde ich meinen Kosmetikmüll der vergangenen drei Monate dieses Mal recht überschaubar.

Aufgebrauchte Produkte | Empties | Erfahrungsbericht

Körper

  • Alterra Cremedusche Bio-Orange & Bio-Vanille
  • Treaclemoon Duschcreme warm cinnamon nights
  • Lavera Aprés Sun Milch mit Bio-Aloe Vera & Bio-Sheabutter (gegen Sonnenbrand)
  • CL med Deo Spray mein Deo

Ein Deo, was ich im letzten Jahr aufgebraucht habe, war „mein Deo“ von CL med. Das Deo ohne Aluminium ist in der Drogerie erhältlich, tierversuchsfrei und für Veganer geeignet. Gerade an kühleren Tagen, im Herbst oder Winter ist dieses Deo ideal. Es riecht leicht cremig und brennt nach der Rasur nicht unter den Achseln. Einziger Nachteil der der Sprühkopf, der das Produkt vielmehr als gebündelten Strahl auf die Haut schießt, statt in Form eines leichtes Nebels. Außerdem zieht es relativ langsam ein.

CL med Deo Spray mein Deo Erfahrungsbericht | Deo ohne Aluminium

Haare

  • Lush Rehab Shampoo (100 ml)
  • Logona Anti-Schuppen Shampoo Wacholderöl (Review)
  • Balea Spray-On Trockenshampoo
  • Alverde Nutri-Care-Spülung Mandel Argan

Gesicht

  • Burt´s Bees Soap Bark & Chamomile Deep Cleansing Cream (Review)
  • Martina Gebhard Salvia lotion (Review)
  • Ebelin 140 Wattepads
  • Essence fancy lashes

Absolutes Flop-Produkt waren meiner Meinung nach die falschen Wimpern von essence, die ich für meinen Halloween-Look benötigte. Leider wurde daraus nichts, da der beiliegende Kleber grottenschlecht ist. Zum einen klebt er schlichtweg fast gar nicht und zum anderen hat er bereits nach wenigen Minuten einen fiesen Ausschlag auf meinem Augenlid hinterlassen. Grund dafür war wahrscheinlich das darin enthaltene Acrylat, was auch in der Nagelmodellage zum Einsatz kommt und in den meisten Nagellacken enthalten ist.

essence lashes Erfahrungsbericht | Falsche Wimpern aus der Drogerie

Zähne & Lippenpflege

  • Hydrophil nachhaltige Zahnbürste aus Bambus
  • Splat Green Tea Bio-Active Toothpaste
  • Regident Zahnseide gewachst mit Minz-Geschmack
  • Balea young Never Ending Story Lippenpflegestift

Ein klarer Favorit, den ich im vergangenen Jahr für mich entdeckt habe ist die nachhaltige Zahnbürste von Hydrophil. Verpackt in einer kleinen Pappschachtel und für knapp vier Euro bekommt man dieses gute Stück, welches komplett aus nachhaltigen und biologisch abbaubaren Rohstoffen besteht (Bambus und Nylon). Die Borsten sind mittelweich und nutzen sich weitaus langsamer ab, als jene herkömmlicher Zahnbürsten. Für mich eine super Alternative zu Zahnbürsten aus Plastik.

Hydrphil Zahnbürste aus Bambus Erfahrungsbericht | Plastikfreie Zahnbürste | Holzzahnbürste

Meinen Kosmetikmüll aus dem letzten Jahr seht ihr hier:

18-01-15 | 3 Kommentare | in Beauty, Produkte, Reviews

3 Kommentare zu Empties #4

  1. Ich habe erst gestern meine Bambus Zahnbürste zum ersten Mal getestet…leider sind mir die Borsten zu weich (obwohl sie eigentlich mittel sein sollen) und ich muss mich erst an das Gefühl von „nassem Holz“ im Mund gewöhnen x) …die von Hydrophil sieht noch ein bisschen ansprechender aus. Vielleicht werde ich die auch mal probieren, wenn meine sich dem Ende neigt (: …Liebe Grüße.

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*