menu close menu

Vegan kochen: Porridge für Anfänger


Heute gibt es von mir eine weitere Idee für ein warmes Frühstück. Neben leckeren veganen Rühr“eiern“, landet auch häufig Porridge auf meinem Frühstückstisch. Porridge ist im Grunde nichts weiter als herkömmlicher Haferbrei (es hört sich auf englisch einfach nur viel trendiger an ;)). Das Grundrezept für ein ausgewogenes Porridge ist denkbar einfach und kann je nach Geschmack mit frischen Früchten erweitert werden. Für eine Portion werden folgende Zutaten benötigt –

Zutaten für veganen Porridge:

  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Tasse Pflanzenmilch
  • 1 Tasse Haferflocken

Zutaten für Porridge | Ingredients | Haferbrei

Zubereitung veganer Porridge:

  • Wasser, Milch und Haferflocken in einen Topf geben und aufkochen lassen
  • anschließend auf schwacher Flamme köcheln lassen
  • nach ca. 10 Minuten, sobald die Flocken weich sind vom Herd nehmen
  • 5 Minuten ruhen lassen

Porridge Topping | Haferbrei | Veganes Frühstück

Bei Bedarf lässt sich der Haferbrei mit verschiedenen Früchten, Kokosraspeln oder Schokoflocken garnieren. Ich habe mich heute für eine Bananen-Schoko-Kombi entschieden. Dazu gebe ich einfach eine geschnittene Banane und etwas Kakaopulver über den fertigen Brei. Alternativ kann man die zusätzlichen Zutaten auch direkt mitkochen.

Banana Chocolate Porridge | Haferbrei mit Bananen und Kakaopulver

In weniger als 20 Minuten habe ich ein ausgewogenes, ballaststoffreiches und magenschonendes Frühstück gezaubert. Das Getreide versorgt den Körper mit Eiweiß, Fett, Kohlenhydraten, Vitaminen und Ballast- und Mineralstoffen. Die im Porridge enthaltenen Ballaststoffe regulieren die Verdauung, machen lange satt und sorgen für einen ausbalancierten Blutzucker- und Cholesterinspiegel.

22-02-15 | 0 Kommentare | in Lifestyle, Rezepte

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*