menu close menu

Vegan kochen: Asia-Pfanne mit Saté-Sauce


Ich liebe asiatisches Essen. Reis, Gemüse, Tofu – all das sind Lebensmittel ohne die ich nicht mehr leben könnte. Umso besser, wenn all diese Zutaten vereint sind in einem leckeren Gericht. Eine Asia-Pfanne kann man ganz einfach mit einer cremigen Sauce und etwas Tofu aufpeppen. Alles was dazu benötigt wird und wie das ganze geht, zeige ich euch heute.

Zutaten für vegane Asiapfanne:

  • Brokkoli
  • Karotten
  • Mungobohnenkeimlinge
  • Tofu (aus dem Glas)
  • Reis
  • Salz, Pfeffer, Gewürze

Zutaten für die Saté Sauce:

  • 100 g Erdnussbutter (ohne Stücke)
  • 1 EL Honigersatz (z.B. Agavendicksaft)
  • 2 EL Curry
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 ml Gemüsebrühe

Die Menge der Zutaten reicht für circa vier Portionen. Entdeckt habe ich dieses Rezept auf chefkoch.de. Traditionell wird diese Sauce mit Honig gemacht. Mit Agavendicksaft, Ahornsirup, Löwenzahnhonig oder Zuckerrübensirup lässt sich die Sauce veganisieren.

Zutaten für vegane Asia Pfanne

Zubereitung der veganen Asiapfanne:

  • Brokkoli waschen, zerteilen und ca. 5 Minuten kochen
  • Karotten stiften
  • Tofu in Scheiben schneiden
  • währenddessen den Reis in Salzwasser kochen
  • Brokkoli nach Garzeit gemeinsam mit Karotten und Keimlingen in der Pfanne anbraten

Zutaten für vegane Asia Pfanne

Vegane Saté Sauce:

  • Brühe aufsetzten
  • Erdnussbutter mit Honig, Currypulver und Knoblauch mischen
  • bei mittlerer Hitze aufkochen und Brühe zufügen bis gewünschte Sämigkeit erreicht ist
  • Sauce von der Herdplatte nehmen und Tofustücke hinzufügen

Lässt man die Sauce im geschlossenen Topf ein wenig ruhen, wird der Tofu gewissermaßen mariniert. So erhält der neutrale Tofu einen volleren Geschmack und wird angewärmt. Die Sauce allerdings nicht zu lange ruhen lassen, da sich sonst das Öl der Erdnussbutter oben absetzt.

Nachdem der Reis fertig gekocht ist, wird er einfach in die Pfanne zu dem Gemüse gegeben und gut vermischt. Anschließend kann das Gemüse mit Salz, Pfeffer und beliebigen Gewürzen abgeschmeckt werden und gemeinsam mit dem Tofu und der Sauce serviert werden. Die Erdnusssauce wird in Asien vor allem zu Saté Grillspießen gereicht, passt aber auch super zu Reis, Pommes und mehr.

Vegane Asia Pfanne mit Erdnuss Sauce

12-10-14 | 0 Kommentare | in Lifestyle, Rezepte

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*