menu close menu

Vegan kochen: Der Klassiker – Spaghetti mit Tomatensauce


Spaghetti mit Tomatensauce ist wohl der Klassiker unter den Nudelgerichten. Nicht nur als Kind gehörte dieses Gericht zu meinen absoluten Leibgerichten, womit ich wahrscheinlich nicht die Einzige bin. Nicht umsonst führt jedes Restaurant Nudeln mit Tomatensauce, neben Pommes und Wienerschnitzel, auf der Kinderkarte. Heute zeige ich euch meine Version des Klassikers für Jung und Alt.

Zutaten für vegane Spaghetti:

  • Spaghetti (z.B. Dinkelspaghetti)
  • Cocktailtomaten
  • passierte Tomaten
  • Sahne (z.B. Soja- oder Hafersahne)
  • Basilikum
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Öl

Rezept für Spaghetti mit Tomatensauce | Vegane Nudelrezepte

Zubereitung veganer Tomatensauce:

  • Spaghetti in Salzwasser kochen
  • Tomaten gut waschen und vierteln
  • 1/2 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe schälen und zerhacken
  • etwas Öl (z.B. Kokosöl) in einer Pfanne erhitzen
  • Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen und Tomaten hinzufügen
  • nach ca. 1 Minute mit passierten Tomaten ablöschen und köcheln lassen

Rezept für Spaghetti mit Tomatensauce | Vegane Nudelgerichte

Wer es eher fruchtig statt sahnig mag, kann nach diesem Schritt die Sauce vom Herd nehmen und das Ganze mit Salz, Pfeffer und anderen Gewürzen nach Wahl abschmecken. Ein paar frische Basilikumblätter können entweder kleingehackt untergemischt werden oder als ganze Blätter zum Garnieren verwendet werden.

Ich verwende in meiner Tomatensauce immer ein bisschen Sojasahne. So bekommt die Sauce eine cremige Textur und wird besonders mild im Geschmack. Die Sahne kann entweder in die noch köchelnde Sauce auf dem Herd hinzugefügt werden oder aber nachdem die Pfanne von der Herdplatte genommen wurde. Einfach einen Kleckser Sahne zugeben, alles gut verrühren und fertig.

Wenn die Sauce durch die passierten Tomaten etwas sauer ist, kann dem mit einer Prise Zucker entgegenwirken.

Rezept für Spaghetti mit Tomatensauce | Vegane Nudelgerichte

Eine leichtere Version dieses Gerichtes findet ihr unter folgendem Link: Frühlingshafte Farfalle.

20-10-14 | 0 Kommentare | in Lifestyle, Rezepte

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*