menu close menu

Bedenkliche Inhaltsstoffe in Kosmetika: BORIC ACID


Was ist Borsäure?

Boric Acid oder auch Borsäure ist eine Sauerstoffsäure des chemischen Elementes Bor.  Borsäure findet sich in den Wasserdampfquellen Mittelitaliens in der Toskana, lässt sich aber auch aus bestimmten Mineralien, wie zum Beispiel Borax, gewinnen.

Borsäure findet vor allem in der Industrie und der Medizin Verwendung. In der Medizin wurde bis 1984 Borsäure als mildes Desinfektionsmittel verwendet. Heute findet man den Stoff noch in Augentropfen. Außerdem ist er zur Verwendung in homöopathischen Verdünnungen zugelassen.

In der Lebensmittelindustrie wird Borsäure als Konservierungsmittel mit der Bezeichnung E 284 verwendet. 

Borsäure in Kosmetika

Laut Kosmetikrichtlinie/-verordnung beträgt die zulässige Höchstkonzentration in Pudern fünf Prozent. In Mitteln für die Mundhygiene darf nicht mehr als 0,1 Prozent Borsäure enthalten sein.

Produkte, die Borsäure enthalten, dürfen zudem nicht von Kindern unter drei Jahren verwendet werden und nicht auf verletzter oder gereizter Haut angewendet werden.

Borsäure findet sich in Aftershaves, Rasiercreme, Augentropfen, Lösungen für Kontaktlinsen und Waschmitteln (Spee, Persil und Co.) und selten auch in Gesichtswasser, Gesichtscreme und Bodylotion sowie Lippenpflegemitteln.

Wenn ihr wissen wollt, ob ein bestimmtes Produkt Borsäure enthält, gebt den Produktnamen einfach bei codecheck.info ein und schaut nach dem Inhaltsstoff Borsäure bzw. Boric Acid.

Warum ist Borsäure bedenklich?

Im Juni 2010 wurde Borsäure durch die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) auf die Kandidatenliste für SVHC (substance of very high concern) aufgenommen. Borsäure wird demnach als reproduktionstoxisch gekennzeichnet, d.h. sie kann Fehlbildungen beim Embryo hervorrufen.

Auch Gemische, die freie Borsäure in einer Konzentration von 5,5 Prozent oder mehr enthalten, sind nach der GHS-Verordnung als reproduktionstoxisch zu kennzeichnen.

Da sich in vielen Mineralwässer Borsäure befindet und der Inhaltsstoff auch über andere Lebensmittel aufgenommen wird, sollte eine zusätzliche Aufnahme über Kosmetikprodukte vermieden werden!

26-08-14 | 0 Kommentare | in Beauty, INCI, Lifestyle

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*