menu close menu

Bedenkliche Inhaltsstoffe in Kosmetika: BISMUTH OXYCHLORID


Was ist Bismuth Oxychlorid?

Bismuth Oxychlorid ist ein Farbstoff, der vor allem in der Kosmetikindustrie eingesetzt wird. Häufig findet man den Stoff auch unter der Bezeichnung Bismutchloridoxid oder CI 77163. Es handelt sich dabei um eine chemische Verbindung aus Bismut, Chlor und Sauerstoff.

Obwohl Bismuth Oxychlorid auch in der Natur vorkommt, wird es aus ökonomischen Gründen synthetisch hergestellt. Es hat eine gräulich-weiße Farbe und eine pulvrige Konsistenz. Bismutchloridoxid wird, aufgrund seiner Eigenschaft als mineralisches Pigment, als Kosmetikfarbstoff eingesetzt.

Bismuth Oxychloride in Kosmetika

Während Bismuthchloridoxid früher vorrangig in der Medizin verwendet wurde, findet es sich heute zumeist in kosmetischen Produkten wieder. Es dient als Farbstoff in Lippenstiften, Mascara und anderer dekorativer Kosmetik und wird als Material für Perlglanzeffekte eingesetzt. Die Eigenschaft als Farbstoff wussten schon die alten Ägypter zu nutzen.

Die meisten Blushes enthalten Bismuth Oxychlorid, darunter Produkte von Chanel, the Balm, e.l.f., Bobby Brown, Nars, Mac, Maybelline, Urban Decay und sogar Lavera. Eine kleine Übersicht mit Marken mit bismuthchloridoxidfreien Blushes gibt es weiter unten. Zudem findet sich der Farbstoff in fast allen Mineral Make-ups und Pudern sowie in nahezu allen Produkten von bareMinerals. Auch sind viele Lidschatten und Lippenprodukte mit Bismuth Oxychlorid belastet.

Bismutchloridoxid gibt dem Produkt das letzte Finish. Es sorgt dafür, dass ein Puder, Lidschatten oder Blush matt oder glowy auf der Haut erscheint. Der Stoff ist außerdem für die hellen Pigmente im Produkt verantwortlich, die das Licht später an der Hautoberfläche absorbieren.

Warum ist Bismuth Oxychlorid bedenklich?

Frauen, die kosmetische Produkte mit Bismuth Oxychlorid verwenden, berichten häufig von Hautirritationen und allergischen Reaktionen, welche mit Rötungen und Juckreiz einhergehen. Je nach Konzentration des Inhaltsstoffes, treten diese Nebenwirkungen in hohem oder kaum merklichem Maße auf.

Andere Quellen berichten von einem möglichen Vergiftungsrisiko, aufgrund der Toxizität des Stoffes. Laut der EU-Gefahrenstoffkennzeichnung wird Bismuth Oxychlorid lediglich als „reizend“ eingestuft.

Blushes ohne Bismuth Oxychlorid

Bismuth Oxychlorid ist nicht enthalten in Blushes von z.B.:

  • Benefit (Coralista)DSCF4984
  • Everyday Minerals
  • Zoeva (fast alle)
  • Sleek (fast alle)
  • The Body Shop (Nature’s Minerals Cheek Colour)
  • P2 (z.B. Feel Good Mineral Compact Blush)

und in fast allen Blushes aus dem Bereich Naturkosmetik, z.B. von:

  • Alterra
  • Alverde
  • Benecos
  • Sante

Wenn ihr an einer ausführlichen Liste mit Produkten ohne Bismuth Oxychlorid interessiert seid, schreibt mir einfach einen Kommentar direkt unter den Beitrag oder bei Facebook!

 

Artikelbild: © Soul wind – Fotolia.com

17-07-14 | 8 Kommentare | in Beauty, INCI, Lifestyle

8 Kommentare zu Bedenkliche Inhaltsstoffe in Kosmetika: BISMUTH OXYCHLORID

  1. NBA比數 sagt:

    Nice Blog, thanks for sharing this kind of information.

  2. Merkofer Anneliese sagt:

    Bei mir wurde im Blut sowie in einer haaranalyse sehr hohes Bismuth nachgewiesen

    • Stephanie sagt:

      Könnte an bismuthaltiger Kosmetika liegen. Ich würde sämtlich Produkte checken und ggf. aussortieren. Hast du beruflich vielleicht viel mit Lacken/Farben oder sowas in die Richtung zu tun? Die letzte Möglichkeit wären Medikamente, die Bismutverbindungen enthalten (z.B. Antibiotika, Antiseptika, Adstringentien, Röntgenkontrastmittel).

  3. esma sagt:

    ich habe das produkt von bareminerales orginal fondation 2-3 tage verwednet ab dem 3 tag hat es bei mir angefangen im mund bereich richtig zu jucken es wurde so stark das ich mich direkt abwaschen musste danach ging es wieder , kanns es höchswarscheinlich von dem produkt von bareminerales sein ich habe mal geguckt da ist bismuth drinn weil ich sowas zum ersten mal jetzt hatte

    • Stephanie sagt:

      Hallo Esma,
      echt schade, dass du das Produkt nicht verträgst, zumal bare minerals ja auch nicht gerade billig ist. Es kann gut möglich sein, dass deine Haut auf das Bismuth reagiert hat. Das Jucken ist ja ein typisches Anzeichen für eine Unverträglichkeit. Ich benutze gerade das Mineral Powder von benecos, was ganz ähnlich ist und kein Bismuth Oxychlorid enthält. Vielleicht wäre das ja was für dich.
      Viele Grüße

  4. Merle sagt:

    Hey, ich hoffe du liest den Eintrag noch, obwohl es schon etwas her ist:)
    Ich habe das Problem bei Meinen naked Palletten2&3( das vermute ich zumindest) zum ersten Mal hatte ich vor ein paar Monaten Ausschlag auf den Augen gehabt aber wirklich nur leicht, könnte auch die nahes 2 weiter benutzen und irgendwann ging das ganze Weg, sodass ich gedacht habe es läge doch an etwas anderem. Nun hab ich vor einigen Wochen die naked3 bekommen, das erste Mal nach dem benutzen habe ich Ausschlag in den folgenden Tagen bekommen, schon stärker als letztes Mal , konnte es jedoch wieder hemmen durch vaseline. Bis ich zwei Wochen später, also letzten Samstag die Pallette wegen eines besonderen abends wieder genutzt habe .. Bis zum Sonntag Mittag ist nichts passiert, gegen Abend wurde es wieder rot und geschwollen, heute Morgen( Montag) kann ich meine Augen kaum öffnen, habe Schmerzen und starken Juckreiz sowie extrem trockene Haut auf den Augen … Gehe jetzt zum Arzt.. Könntest du mir deswegen vielleicht eine Liste mit guten und vielleicht sogar ähnlichen Farben( dupes) schicken die ich ohne Bedenken nutzen können sollte ? ❤️

    • Stephanie sagt:

      Hallo Merle,
      was hat der Arzt gesagt? Eine Alternative zu den Naked Paletten sind die Eye Shadow Paletten von W7 (gibt es beispielsweiese bei Amazon). Die Farben enthalten zwar kein Bismuth Oxychlorid, aber dafür Parabene, Paraffine und vielen anderen Mist. DIE natürliche Alternative zu den Naked Paletten gibt es wohl noch nicht. Ansonsten schau doch mal bei Dr. Hauschka, Sante und anderen Naturkosemtik-Marken – die haben fast alle kleine Lidschattenpaletten im Sortiment. Und bitte tu mir den Gefallen, und bearbeite deinen Ausschlag nicht mit Vaseline. Vaseline besteht aus Erdöl und ist alles andere als gut für gereizte Haut. Stattdessen kannst du parfümfreie, rückfettende Cremes oder Aloe Vera z.B. in Gelform verwenden.
      Viele liebe Grüße

  5. Ursula schär sagt:

    Hallo
    Ich hätte gerne die Lieste der Bismuthfreien Kosmetika
    Danke!

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*