menu close menu

Lush Produkte im Test


Lush ist eine Marke, um die ich lange herum geschlichen bin. Was mich an Lush reizt, ist der Slogan „fresh handmade cosmetics“. Handgemachte Kosmetik also, das sieht man nicht alle Tage. Dazu kommt, dass alle Produkte tierversuchsfrei sind, überwiegend vegan und ökologisch verpackt. Viele Produkte, vor allem die Seifen und festen Shampoos befinden sich in Papiertüten, andere sind in recycelten Plastikbehältern abgefüllt, die man in den Shop zurückbringen kann, wenn die Produkte aufgebraucht sind. Außerdem wirbt Lush immer wieder mit Protestaktionen für mehr Umwelt- und Tierschutz.

Zwar stellt sich Lush als „ethical brand“ dar, also als Marke, die ethischen Grundsätzen folgt, dennoch kam die Firma mit Sitz im britischen Poole in der Vergangenheit nicht nur einmal in die Medien aufgrund von „dubiosen Praktiken“ – hoher Arbeitsdruck, Einschüchterungen der Mitarbeiter und sogar von einem sektenähnlichen Klima ist hier in der Financial Times die Rede. Weiteres Manko: Obwohl ein Großteil der Rohstoffe aus ökologischem Anbau stammt und überwiegend vegan ist, enthalten auch einige Produkte bedenkliche Inhaltsstoffe wie Parabene oder Tenside wie SLS (Sodium Lauryl Sulfate).

Trotzdem: Die Neugier war stärker als der Verstand, also betrat ich im Sommer des letzten Jahres zum ersten Mal einen Lush Laden in Berlin und habe folgende Produkte mitgenommen, die ich über mehrere Monate getestet habe: Grease Lightning Pickelbekämpfer, Soak & Float Shampoo, Veganese Hair Conditioner.

Grease Lightning Pickelbekämpfer

Lush Grease Lightning Pickelbekämpfer Erfahrungsbericht

Der Grease Lightning Pickelbekämpfer ist ein hautberuhigendes Gel, welches Pickel angeblich im Nu entfernen soll. Es kommt in einem kleinen Pumpspender, der allerdings mehr Produkt abgibt, als man eigentlich benötigt. Verwenden sollte man das Gel idealerweise am Abend nach der Reinigung, da es sich wie eine dünne Schicht auf die betreffende Stelle legt und dort langsam trocknet. Das Produkt muss man nicht zwangsläufig auf punktuelle Pickel auftragen, sondern kann es auch großflächig verwenden.

Und nun zur Wirkung: Wer hier auf das ultimative Wundermittel gegen Pickel hofft, wird leider enttäuscht. Zwar enthält das Gel Teebaumöl, was nachweislich gegen Unreinheiten wirkt und Aloe Vera, welches entzündete Haut beruhigt, allerdings musste ich zu meinem Erschrecken feststellen, dass auch Paraben in der Inhaltsstoffliste zu finden ist. Der Pickelbekämpfer ist relativ neutral im Geruch, brennt nicht auf der Haut und verschlimmert die Unreinheiten nicht, eine wirkliche Verbesserung meiner Haut habe ich jedoch nicht feststellen können.

Soak & Float Shampoo

Lush Soak & Float festes Shampoo Erfahrungsbericht | Festes Antischuppen Shampoo

Lush Soak & Float Shampoo | Festes Shampoo | Antischuppen Haarseife | Erfahrungsbericht | Review

Das Soak & Float Shampoo ist ein festes Shampoo, welches gegen trockene Schuppen helfen soll. Charakteristisch ist der strenge, rauchige Geruch, der durch das Wacholderteeröl, welches gegen die Schuppen wirkt, zustande kommt. Der Geruch bleibt nach dem Waschen glücklicherweise nicht im Haar. Die festen Shampoos sind besonders praktisch, da sie platzsparend gelagert und transportiert werden können und sehr ergiebig sind. Laut Aussage der Verkäuferin hält ein Shampoo Bar in etwa so lange wie drei Shampoo-Flaschen.

Die Idee eines festen Shampoos finde ich super. Man spart unheimlich viel Plastikmüll und Produkt. Man muss die Seife lediglich kurz unter Wasser aufschäumen und hat in der Hand genug Schaum, um das Haar damit zu waschen. Leider enthält das Shampoo das chemische Tensid Sodium Lauryl Sulfat, welches für die Schaumbildung verantwortlich ist und nicht der beste Inhaltsstoff ist, den man in den Abfluss spülen sollte. Auch wirkungsmäßig habe ich schon bessere Mittel gegen Schuppen ausprobiert. Nachkaufen würde ich das Produkt daher nicht.

Veganese Haar Conditioner

Lush hair conditioner veganese | vegane Haarspülung | tierversuchsfrei

Zu guter Letzt habe ich den Veganese Haar Conditioner getestet. Die leichte Spülung eignet sich für alle Haartypen und soll die Haare glänzend und geschmeidig machen sowie schonend für die Kopfhaut sein. Zwar habe ich noch nie einen Conditioner gesehen, der in die Kopfhaut einmassiert wird, aber nun ja…

Das erste, was mir bei diesem Produkt aufgefallen ist, ist der intensive Geruch, der an eine Mischung aus Zitrusfrüchten, Kräutern und Alkohol erinnert. Zwar enthält der Veganese kein Alkohol, aber dafür wieder das umstrittene Methylparaben. Von der Wirkung funktioniert der Conditioner nicht besser oder schlechter als die Spülungen von Sante, John Masters und Co. Da mich auch dieses Produkt nicht besonders geflasht hat, vor allem aufgrund der enthaltenen Parabene, würde ich es ebenfalls nicht nachkaufen.

Alternativen

Alternativen zu den vorgestellten Produkten findet ihr hier:

06-07-15 | 2 Kommentare | in Beauty, Produkte, Reviews

2 Kommentare zu Lush Produkte im Test

  1. Mo sagt:

    Ich habe noch nie was von LUSH getestet. Ich weiß, dass da nicht alles so „grün“ und ethisch korrekt ist, wie die das ganz gern darstellen.

    Einmal war ich dann doch in einem LUSH, ich glaube vor zwei Jahren. Der intensive Duft im Laden hat dazu geführt, dass ich gleich wieder raus gegangen bin. So werde ich also auch in Zukunft kein LUSH Produkt testen.

    • Stephanie sagt:

      Oh ja, die Duftwolke in den Lush Läden haut einen echt um. Auch wenn meine ausgewählten Produkte mich nicht komplett überzeugt haben, finde ich die Idee mit den festen Shampoos echt klasse. Was mich auch reizt, sind die Gorilla Parfums von Lush – einige der wenigen Parfums, die tierversuchsfrei sind.

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*